LESS STRESS ROUTINE MIT YLUMI

Relax yourself, Love.
Wie Du mit Hilfe einer Bewusstseins-Übung und Deiner YLUMI-Routine ganz easy zu mehr Ausgeglichenheit, Entspannung und Gesundheit im Alltag kommen kannst.
 

Self-care Routinen können uns auf dem Weg zu mehr Selbstliebe und Bewusstsein helfen. Der heutige Blog-Beitrag stammt von Dajana Eder, Gründerin und Bloggerin aus Hamburg, sie zeigt Dir ihre eigene "Hier und Jetzt"-Routine und berichtet, wie ihr die YLUMI Nahrungsergänzungsmittel mit traditionellen Kräutern und Vitalpilzen zu mehr Entspannung und Gelassenheit im Alltag verhelfen und welch besonderes Ritual sie Dir dafür ans Herz legt. Mehr zu ihrer Person erfährst du unten im Text. 

 
SELBSTLIEBE fängt beim BEWUSSTSEIN für einen selbst an. Was bin ich mir Wert und wie wirkt sich das auf meinen Alltag aus. Genau so, wie mich Meditation für den Tag stärkt, so ist es auch Nahrung, auf die ich besonderen Augenmerk lege.
So kam ich auf YLUMI, lernte die Gründerin Amely sogar persönlich kennen und habe angefangen, YLUMI in meinen Alltag mit einzubinden. Seitdem fühle ich mich ausgeglichener, habe mehr Energie und fühle mich einfach wohl. Die Kombination aus Adaptogenen und Vitalpilzen macht die Rezeptur von YLUMI für mich so besonders wertvoll und unterstützt mich und mein Immunsystem im täglichen Kampf gegen äußere Einwirkungen und freie Radikale. 
 
In den letzten Monaten waren #selflove #femaleempowerment #girlboss wohl die am häufigst verwendeten und sehr oft auch unreflektiert verwendeten Schlagworte auf Social Media Plattformen. Gefühlt traten nun alle mutig aus ihren kuratierenten Social Media Profilen hervor, standen ihr Business und akzeptierten sich mit all den vermeintlichen Makeln. Vorweg, ich finde diese Bewegung großartig und vor allem auch, dass es über Instagram und Co nun jede Frau erreicht haben muss, und somit schon mal einen Raum zu klingen gefunden hat. Aber was steckt dahinter, wenn von Selbstliebe gesprochen wird? Sind wir angekommen an einem Ort, in einer Zeit und in einem Gefühl der friedlichen Selbstakzeptanz? 
 
"YOU ARE A HUMAN BEING NOT A HUMAN DOING"
 
Viel zu oft stellen wir uns die Frage nach dem „Wer will ich sein“ und beantworten es uns mit „wenn dann dies oder das eintrifft, dann wird dies oder das sein…!“ anstatt im Hier und Jetzt zu bleiben, zerbrechen wir uns den Kopf über morgen, ziehen Schlüsse aus der Vergangenheit und bauen Mauern rund um unsere Ängste. Wir gehen bereitwillig ein, uns vor dem Außen zu schützen und übersehen dabei, dass wir uns mit genau denselben Mauern eben auch vom Außen abschirmen und vielleicht nicht sehen, wenn etwas Schönes passiert. Immer größer wird die Schlucht zwischen dem was wir sein wollen und dem, was gerade ist. Wir investieren zu viel Energie und springen wie ein Flummi aus der Gegenwart in die Zukunft - hin und her, powern uns aus und werden unglücklich, weil die Schere sich immer weiter weitet. Viel wichtiger ist es nach innen zu sehen und zu fragen: „Wie will ich mich fühlen?"
 
Ich habe für mich deshalb eine Routine entwickelt, die mich bewusst in das HIER und JETZT bringt, denn gestern ist vorbei und heute lebe und liebe ich, heute lege ich die Weichen für morgen. Diese kannst du beliebig oft wiederholen und das zu jeder Tageszeit. Dabei hilft mir auch YLUMI, denn während ich meine YLUMI Milch oder Tee trinke, kann ich bewusst in den Moment des Genusses eintauchen und sogar die Zubereitung versuche ich bewusst zu zelebrieren - ich kann es nur empfehlen mal auszuprobieren: 
 
 
MEINE "THE TIME IS NOW"-ROUTINE
 
Finde einen Ort, an dem du stehen oder sitzen kannst, der Blick sollte in die Weite schweifen können. Eventuell im Freien, auf der Terrasse oder am Fenster. 
 
Schließe deine Augen und atme drei Mal tief durch die Nase ein, fülle die Lungen komplett mit Luft und atme durch den Mund aus. Lass alles raus, bring Leichtigkeit in deinen Körper, entspanne. 
 
Was nehmen deine Sinne wahr? Was riechst du? Wie schmeckt es dort, wo du jetzt bist? Was kannst du hören? Was fühlen deine Fingerspitzen und was fühlst du? 
Öffne deine Augen und frage dich was du nun siehst? 
 
Schließe deine Augen für einen letzten tiefen Atemzug durch die Nase und öffne deine Augen mit deiner Ausatmung.
 
Du bist nun hier, hier in diesem Moment und an diesem Ort, du bist in dir und du kannst dein Sein mit allen Sinnen erleben.
 
Nimm nun eine Schale und einen Bambus-Chasen/Matcha-Besen zur Hand, bereite dir deinen YLUMI-Drink zu (ich schäume dafür 1 Messlöffel YLUMI mit ein bisschen Reis-oder Hafermilch auf und gieße danach noch etwas Milch hinzu), trinke bewusst und langsam und starte fokussiert in den Tag. Klare Gedanken und natural Superpower bereiten dich vor, für alles was kommt.
 
 
ERKENNE DICH
 
In den letzten Monate habe ich aktiv Journaling praktiziert, in meinem Notebook sind viele der Texte entstanden, die ich veröffentlicht habe oder noch veröffentlichen werde. Es hat mir geholfen zu reflektieren und zu manifestieren. Dieses Notebook ist auch die Basis zu meiner anstehenden Veröffentlichung von #brokenmirror : a selfportrait. Wenn du nun mehr von mir lesen möchtest, dann freue ich mich, wenn du impulsee.eu oder instagram.com/dajana.eder besuchst.
 
Zum Abschluss noch ein paar persönliche Worte zu YLUMI:
 
YLUMI PURIFY SPARKLE
Die Stärkung meines Immunsystems steht seit meiner Erkrankung im letzten Jahr stark im Fokus, durch die Rezeptur werden zusätzlich meine Zellen vor oxidativem Stress geschützt und mein Stoffwechsel angekurbelt. Am liebsten trinke ich YLUMI (wie oben beschrieben) aufgelöst in Reismilch.
 
Diese Bilder und der Text sind während dem mindFUNC Retreat mit Coco Collmann in Capetown entstanden.

Dajana Eder
Instagram: @dajana.eder
 
 


Willst Du mehr über YLUMI erfahren? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter und freu Dich auf 10% Rabatt auf Deinen nächsten Einkauf bei uns.

* Pflichtfeld